Aktuelle Neuheiten

 




 


 

DALI – KONVERTER DALIKON

Steuerung 0-10V auf DALI

Unsere Steuergeräte dimmen jetzt auch DALI-Anlagen


F
allweise ergibt sich die Situation, daß für eine Installation gewählte Leuchten nur mit DALI-Vorschaltgeräten (EVGs, LED-Treibern, elektron.Trafos u.ä.) erhältlich sind oder eine bereits erfolgte Installation mit diesen DALI-Geräten nachträglich dimmbar gemacht werden soll. Auch eine Erweiterung einer bestehenden Anlage durch DALI-Leuchten ist nun möglich. Mit dem preisgünstigen DALIKON Konverter können alle unsere Tasten-Steuergeräte diese Installationen mit den kompletten Funktionen der Steuergeräte ansprechen.

Der DALI-Konverter DALIKON steuert einen kompletten DALI-Kreis mit bis zu 64 Teilnehmern im Broadcast-Modus, d.h. alle Teilnehmer werden gemeinsam angesprochen. Der DALI-Kreis benötigt eine eigene DALI-Busversorgung, der Konverter belastet den DALI-Stromkreis mit nur 2mA und braucht keine 230V-Netzversorgung.

Alle unsere Steuergeräte NTxx (1-Tasten, 2-Tasten, 4 und 6 Tasten-Steuerungen, Tageslicht-Automatik, Lichtstimmungen usw.) können mit dem Konverter DALI-Geräte im Broadcast-Modus ansteuern. Dabei ist auch eine kombinierte Anwendung möglich, d.h. es können sowohl Leistungsdimmer (Phasenan- und -abschnitt), 1-10V EVGs als auch DALI-Geräte über den Konverter parallel gesteuert werden. Das Dimmverhalten wird allerdings etwas unterschiedlich sein, da die Steuerkurven der Systeme unterschiedlich sind.


 

 


 


Hochaktuell: Dimmen von LED-Lampen

Bei der Dimmung von LEDs ist zwischen mehreren Ausführungen zu unterscheiden.

1) 230V - LEDs, sogenannte Retrofit-LED-Lampen diese ersetzen die herkömmlichen Glühlampen und Energiesparlampen und können in der Regel - so sie als dimmbar gebaut sind - mit den üblichen Dimmern (Triac-Dimmer mit Phasenanschnitt) gedimmt werden.
Einige Fabrikate verlangen zur Dimmung PhasenABschnittdimmer, es sind daher die Angaben des Herstellers zu beachten.
Die Qualität der Dimmung (Bereich und Stabilität, Flackerfreiheit) hängt stark von der in der Lampe verbauten Elektronik ab. Der Dimmer selbst muß lediglich einen stabilen Phasenanschnitt liefern.
Es ist uns nicht möglich, alle Fabrikate auf Qualität der Dimmung zu testen, unsere Erfahrung mit Produkten von Philips und Osram ist aber sehr gut.
Wir empfehlen, vor der Installation einen Test des geplanten Lampentyps zu machen (ein oder mehrere Muster einfach ausprobieren), um Enttäuschungen zu vermeiden.
Es ist zu beachten, daß die Einschaltströme der LEDs sehr hoch sind, die Hersteller empfehlen daher den Dimmer 5-10fach zu überdimensionieren (hier schwanken die Angaben der Hersteller sehr stark).
Es hängt aber auch von der Qualität des Dimmers ab, unsere Geräte sind kurzzeitig sehr hoch überlastbar, für eine Last von z.B. 300-400W LEDs genügt ein Dimmer WU13 mit 1300W Dauerleistung. Ein kleiner UP-Dimmer mit 600W wird vermutlich nicht lange überleben.
Weiter führende Informationen gibt es in großer Zahl im Internet, einfach mal "googeln ".


2) NV-LEDs
Hier gibt es eine große Typen-Vielfalt, Ersatz für NV-Halogenlampen, verschiedenste Bauformen von Einzel-LEDs bis zu LED-Streifen.
Üblicherweise haben die Anbieter auch die passenden LED-Treiber (LED-Netzteile, Konstantstrom/Konstantspannungsquellen) im Angebot. Hier ist darauf zu achten, ob diese dimmbar sind und welche Art der Steuerung möglich ist.
Es gibt LED-Treiber, die wie Retrofit-LEDs mit normalen Dimmern steuerbar sind. Günstig sind 0-10V oder 1-10V steuerbare LED-Treiber, weil diese mit geringem Aufwand mittels Steuergeräten eine große Auswahl an Funktionen ermöglichen, nicht nur Dimmung sondern auch Speicherung von Vorwahlen und Lichtstimmungen (Szenen).
Weiters gibt es auch LED-Treiber für DALI-Ansteuerung. Das Argument für DALI - die individuelle Ansteuerung für bis zu 64 EVGs - ist hier aber nur gegeben, wenn auch für jede LED ein eigener LED-Treiber eingesetzt würde.
Auch hier gibt es weiter führende Informationen in großer Zahl im Internet, einfach mal "googeln ".



SZ-12

AP/UP 12-Kanal Steuergerät mit 4 Lichtszenen

Preisgünstige Lösung für kleinere Systeme mit bis zu 12 Licht-Stromkreisen, Dimmung beliebiger Leuchtmittel oder Schaltung beliebiger Lasten über Relais und Speicherung von bis zu 4 Szenen (bestehend aus dimmbaren und schaltbaren Stromkreisen).

Ideal für Restaurants, Hotel-Lobbys, Seminarräume u.ä.

Sehr einfach zu bedienen, keine Programmierung notwendig. Mehrere (bis zu 8) Steuergeräte können parallel betrieben werden (Slaves), dadurch Bedienung von mehreren Stellen möglich.

 

Das System besteht aus dem Steuergerät SZ-12,
bei Bedarf aus mehreren im Slave-Betrieb parallel
verbundenen Steuergeräten SZ-12,
aus einem Signal-Decoder mit 9TE,
der 1-10V steuerbare Leuchtmittel
sowie Relais und Dimmer-Lastteile
beliebiger Leistung ansteuert.
Mit DALI-Systemen mittels Signalkonverter kombinierbar.


 





K-smartcontrol
LICHTSTEUERTECHNIK MIT MEHRWERT

Intelligente Gebäudesystemtechnik für kleine Systeme



Ausgelegt auf Lichtsteuerung mit Szenen und beliebige Schaltvorgänge, auch in Szenen integriert
Automatikfunktionen durch Zeitsteuerung, Bewegungsmelder u.ä. Steuerung durch Tasten, Android-Tablets und Smartphones


Der wesentliche Vorteil: Mit einer Szene kann z.B. festgelegt werden, welche Leuchten welche Helligkeit haben, ob die Entlüftung eingeschaltet sein soll, ob die Jalousien geöffnet oder geschlossen sind, ob Hintergrundmusik läuft usw. usw.
Mit nur einem einzigen Tastendruck können damit komplette Szenarien abgerufen werden, die sonst eine Anzahl von einzelnen Schaltbefehlen erfordern.
Und dies sogar fernbedient über Smart-Phone (oder beliebige Tasten).




Neben den Standardfunktionen Lichtsteuerung und Szenenabruf sind auch Automatikfunktionen, zeitgesteuerte Funktionen (täglich, wöchentlich, monatlich oder auch bei Sonnenaufbzw. Untergang), Szenenwechsel durch Bewegungsmelder, Lichtschranken u.ä. vorhanden.
Das System kann mit DALI-Systemen kombiniert werden.




Einschränkung:
Es sind derzeit max. 36 Tasten am Tablet/Smartphone verfügbar.

Beispielweise zum Abruf von 12 Szenen, 10 Schaltungen Ein-Aus, zeitgesteuerte Automatik, Alles Aus

Das System ist außerordentlich flexibel und kann fast alle Anforderungen an kleinere Haustechnik-Steuerungen erfüllen. Es setzt auf den weltweit verbreiteten DMX-Standard auf, wodurch eine Vielzahl an Peripherie-Geräten verfügbar ist.





System-Bedarf

Das System ist Computer-gesteuert und benötigt zwingend ein Windows-Netzwerk und (zumindest für unseren Service) Internet-Verbindung.
Die Zentral-Einheit benötigt im Verteiler einen LAN-Anschluß. Wo ein solcher nicht verfügbar ist, kann er mit Power-LAN hergestellt werden.

Die Komponenten
Zentral-Einheit (ZE)

ist ein kleiner Mini-Computer ca. 20x16x5cm, der im Verteiler auf die Hutschiene aufgeschnappt wird (kein REG!) und unter Windows XP läuft. Eine offizielle Microsoft Lizenz wird mitgeliefert.
Tasten-Encoder

Reihen-Einbaugerät 4 TE zum Anschluß von 6 uncodierten Tasten oder bis zu 60 codierten Tasten mit beliebigen Funktionen, übersetzt die Tastenbefehle für die Zentral-Einheit (ZE).


Demux 8- oder 16 Kanal zur Lichtsteuerung

Reihen-Einbaugerät mit 9 TE. Demultiplexer, der die Befehle der ZE auf die angeschlossenen Geräte (1-10V steuerbare EVGs und Trafos, Dimmerlastteile für diverse Leuchtmittel) umsetzt.
Der Demux 8-Kanal kann für jeden Ausgang für 1-10V steuerbare Geräte oder für 0-10V steuerbare Dimmer konfiguriert werden.
Der Demux 16-Kanal ist gleich dem 8-Kanal Gerät, hat aber zusätzlich 8 weitere Ausgänge, die fix für 0-10V Dimmersteuerung dienen.

4fach Relais Modul für beliebige Schaltvorgänge

Reihen-Einbaugerät 4 TE mit 4 Relais. Jedes Relais ist potentialfrei mit Umschaltkontakt. Wahlweise mit 6A oder 10A (230V) Schaltleistung lieferbar.

Diverse Spezialmodule für Sonderfunktionen

Beispiele:
Steuerung durch batterielose Funktaster,
Modul zur Ansteuerung duch Bewegungsmelder, Lichtschranken u.ä.
Steuerung von RGB-LED Beleuchtung und LED-Lichteffekten
Steuerung von DMX-fähigen Leuchten und Geräten
Signalkonverter zur Einbindung von DALI-Installationen

Die Software

Der Anwender braucht sich um die Software nicht zu kümmern, die Anlage wird komplett nach Kundenwunsch programmiert geliefert.
Alle Funktionen sind über Tastendruck abrufbar, sowohl von Installationstastern, als auch parallel von Touchscreens, Android Tablets und Smartphones.
Anwender, die Einstellungen selbst ändern möchten, erhalten auf eigenes Risiko Zugriff über Computer/Laptops und LAN bzw. WLAN.
Von uns erfolgt Service über Internet, 1 geringfügige Änderung (z.B. Änderung der Helligkeitswerte einer Szene) pro Monat ist kostenlos.


Funktionen


Der Schwerpunkt des Systems liegt auf der Abspeicherung kompletter Szenarien, bestehend aus Lichtstimmungen und beliebigen Schaltfunktionen


Szenen

Es können bis zu 64 Szenen abgespeichert und durch Tastendruck abgerufen werden. Die Szenen können Lichtstimmungen mit Helligkeitswerten unterschiedlicher Leuchtmittel, Schalt- und Umschaltvorgänge beliebiger Art, Automatikfunktionen (zeitgesteuert, durch Bewegungsmelder u.ä.) enthalten.
Dabei sind insgesamt bis 128 Dimm- oder Schalt-Kreise möglich.
In einer Szene können die enthaltenen Dimmkreise auch gemeinsam heller und dunkler gesteuert werden.


Einzel-Schalt- und Dimmfunktionen

Es können von Szenen unabhängige Schalt- und Dimmfunktionen ausgeführt werden.
Dabei ist nur zu berücksichtigen, daß die Anschlußmöglichkeit der Tasten mit 36 begrenzt ist und daß vor allem bei der Steuerung über Tablet und Smartphone nur 24 Tasten verfügbar sind.


Sonderfunktionen

Zeitsteuerung
Das System enthält neben Datum und Uhrzeit auch eine Tabelle der Sonnen-Auf- und Untergangszeiten.
Es ist also möglich, gewünschte Funktionen (Szenen, Einzelfunktionen) täglich, wöchentlich, monatlich automatisch abzurufen oder bei Sonnenuntergang zu aktivieren (z.B. Jalousien zu öffnen).

Bewegungsmelder

können dazu benützt werden, die eingestellte Szene zu ändern und nach Ablauf der Haltezeit wieder die vorherige Szene aufzurufen. Es kann damit aber auch z.B. die Funktion eines Treppenlicht-Zeitschalters für Durchgangsräume gemacht werden, wobei die Einschaltung schnell aufblended, die Abschaltung aber als Vorwarnung langsam gleitend erfolgen kann.


Home Nach oben